English English | Deutsch Deutsch
Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden nur für den Betrieb der Webseite notwendige Cookies (Erforderliche Cookies) und Analytische Cookies (optional), um das Nutzerverhalten besser zu verstehen und unsere Seite zu optimieren. Das Akzeptieren der Analytischen Cookies hilft uns sehr Sun.org zu verbessern.

Mehr erfahren


Die Andromedagalaxie ist mit ihrem Abstand von 2,5 Millionen Lichtjahren die uns am nächsten gelegene Spiralgalaxie. Bis zum Jahr 1923, als Hubble entdeckte, dass sie eine eigenständige Galaxie ist, war nicht klar, ob Andromeda ein Nebel innerhalb unserer Milchstraße war oder ein andere "Welteninsel". Doch dann entdeckte Hubble eine bestimmte Sternklasse, die sogenannten veränderlichen Sterne. Deren wesenseigene, absolute Helligkeit war bekannt. Kennt man die absolute Helligkeit eines Objekts und misst, wie hell ein Stern hier auf Erden erscheint, dann kennt man seine Entfernung! Das war ein entscheidender Durchbruch in der Astronomie, der zu unserem heutigen Verständnis von einem expandierenden Universum mit Abmessungen im Bereich vieler Milliarden Lichtjahre führte.

Die Andromedagalaxie ist größer als unsere Milchstraße. Sie umfasst ungefähr eine Billion Sterne. Ihr zentrales, supermassive Schwarzes Loch besitzt eine Masse von zirka 100 Millionen Sonnenmassen. Das ist mehr als die zwanzigfache Masse des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxie. Die Andromedagalaxie ist eine der wenigen Galaxien im Universum, die sich nicht von uns wegbewegt. Sie ist gravitativ mit allen anderen Galaxien der Lokalen Gruppe verbunden und bewegt sich direkt auf uns zu. In ungefähr 4 Milliarden Jahren wird sie mit der Milchstraße kollidieren und sich mit uns vereinigen. Sie können sich ein Video ansehen, dass eine Simulation der Verschmelzung von Milchstraße und Andromedagalaxie zeigt, oder Sie können unseren Nachthimmel erleben, wie er zur Zeit der Verschmelzung aussehen wird.


Alle Texte und Artikel sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Creative Commons License
Die Andromedagalaxie (Andromedanebel)
Meteorites for sale
Veröffentlicht von Veröffentlicht oder zuletzt modifiziert am 09.11.2019